Die Ausbildung:

Wir vermitteln undogmatisch und progressiv die traditionelle Lehre des Ashtanga Vinyasa Yoga und verbinden sie mit modernen wissenschaftlichen Ansätzen und Methoden.
Individuelle Modifikationen der vermittelten Übungen machen diese Methode für jeden Menschen anwendbar, wobei gleichzeitig die Essenz der traditionellen Form gewahrt bleibt.
Wir legen viel Wert auf Anatomie, Philosophie, Pranayama sowie Meditation und werden Dich in diesen Aspekten der Praxis ebenfalls intensiv fördern, damit Du eine stabile Basis, nicht nur für Deine eigene Praxis entwickelst, sondern diese Aspekte auch direkt in Deinen Unterricht mit einfließen lassen kannst.

Vom ersten Tag an lernst Du Schritt für Schritt, eine modifizierte, progressiv aufgebaute Ashtanga Vinyasa Klasse, inklusive der wichtigsten Hands-On Adjustments & Assists zu unterrichten.
Mit dem erworbenen Zertifikat kannst Du Dich bei der International Yoga Alliance als RYT 200 registrieren.

Es freut uns sehr, Dir diese Gelegenheit in Kooperation mit „Qi-Life-Yoga“ in Andernach bieten zu können!

Du lernst bei uns die Grundlagen, die für einen Einstieg in den Yogalehrer Beruf wichtig sind. Deshalb steht das „Lernen zu Lehren“ ganz im Fokus unserer Ausbildung. Vom ersten Tag an wirst Du Sonnengrüße und andere Sequenzen anleiten lernen. Darin unterscheiden wir uns immens von anderen Trainings! Uns ist es wichtig, dass Du während der Ausbildung so viel wie möglich Routine und Selbstvertrauen erarbeitest, was Dir wiederum ermöglicht, gleich nach Abschluss als Yogalehrer durch zu starten.

Viele der Teilnehmer, die dieses Programm bereits durchlaufen haben, konnten sich anfangs noch nicht vorstellen, irgendwann einmal tatsächlich selbst zu unterrichten und waren überrascht, wie sie bereits nach wenigen Tagen verschiedene Sonnengrüße und andere Sequenzen routiniert anleiten konnten. Das ist genau unser Ziel! Wir wollen Dir nicht nur Wissen vermitteln, sondern Dich vor allem als Lehrer gut aufstellen! Wir freuen uns auf *Dich*


Themenblöcke:

Zu den Themenblöcken gehören entsprechend den Bedingungen der International Yoga Alliance:

  • 75 h Technik / Training / Praxis
  • 30 h Praktische Anatomie & Physiologie
  • 30 h Geschichte / Yoga Philosophie / Ethik
  • 65 h Didaktik & Unterricht

Ebenfalls werden ca. 20h Hausaufgaben anfallen, für das Erstellen von eigenen Klassen, sowie Vorbereitungen von anstehenden Themen für die Ausbildungswochenenden.


Inhalte:

  • Asana Praxis:
    • progressives Ashtanga Vinyasa Yoga (Hatha Yoga im Vinyasa Stil), wir vermitteln die traditionellen Ashtanga Vinyasa Sequenzen, ermutigen dabei individuelle Modifikationen und lehren alternative Abläufe, immer die traditionelle Form wahrend
    • Stundenaufbau/Sequencing und Didaktik
    • Lehrmethodik, Anleiten
    • Hands-on Adjustments und Assists

  • Anatomie / Physiologie (Schwerpunkt auf Bewegungslehre und Alignment)
  • Einführung in eine tief gehende Pranayama, Bandha, Kriya – Praxis
  • Einführung in eine substantielle Meditationspraxis
  • Einführung in die Geschichte des Yoga, die Yogaphilosophie im Allgemeinen und in das Yogasutra des Patanjali im Speziellen
  • spezielle Lernmodelle im Yoga (z.B. Koshas, Vayus, Chakren)
  • Berufskunde / Ethik

Zeiten:

4 x 5 Tage jeweils 8,5 Std Pro Tag

03.03.2021 bis 07.03.2021

05.05.2021 bis 09.05.2021

08.09.2021 bis 12.09.2021

03.11.2021 bis 07.11.2021


Kosten:

Die Kursgebühren beinhalten die Studiengebühren, die MwSt. und das dicke, fette Kurshandbuch.

Wir bieten Dir folgende Möglichkeiten:

  • 2800€ bis Ende August 2020

  • 2950€ bis Ende Oktober 2020

  • 3100 € bis Ende Dezember 2020

  • 3300€ regulärer Preis

Um die vergünstigten Preise wahr zu nehmen, muss der Betrag bis zum angegebenen Datum auf das u.g. Bankkonto eingegangen sein. Bis zu 10 Wochen vor Ausbildungsbeginn ist eine Kündigung möglich. Eine Bearbeitungsgebühr von 500€ fällt jedoch in jedem Fall an und wird nicht wieder zurück erstattet.

Bank: Sparda-SW
Inhaber: Christian Klix – Rodenhäuser
BLZ 55090500
Ktnr. 4088344
BIC: GENODEF1S01
IBAN: DE17550905000004088344

Bildungsprämie:

Es kann für die Ausbildung eine sog. Bildungsprämie beim Bundesministerium für Bildung und Forschung von max. 500€ erworben werden! Nähere Infos gibt es hier.
Achtung! Das Förderprogramm läuft voraussichtlich Ende 2020 ab und gilt für Weiterbildungen, die bis Ende 2021 abgeschlossen sein müssen. Deshalb muss der Antrag für die Prämie spätestens bis Ende 2020 gemacht werden!


Teilnahmevoraussetzungen:

Interessenten sollten über etwa zwei Jahre persönliche Yoga-Erfahrung verfügen.
Die Ausbildung dient, unter anderem, der Entwicklung einer individuell angepassten und sich ständig entwickelnden, persönlichen Praxis. Somit spielt die physische “Schwierigkeit” der eigenen Praxis zum Zeitpunkt der Bewerbung zunächst keine nennenswerte Rolle. Sollte ein Interessent / eine Interessentin jedoch unter besonderen gesundheitlichen Bedingungen (körperlich und/oder psychisch) praktizieren, bitten wir, uns im Rahmen der Bewerbung hierüber zu informieren. Natürlich werden diesbezügliche
Informationen mit Diskretion behandelt.


Anwesenheit:

Für die Kursteilnehmer besteht 100%-ige Anwesenheitspflicht. Wir werden uns bemühen, im Rahmen der zeitlichen und organisatorischen Kapazitäten, die Nachholung eventuell versäumter Module oder Teile von Modulen zu ermöglichen (z.B. im Rahmen eines entsprechenden Workshops, einer Privatsession, o.ä. (gegen entspr. gesonderte Honorierung), oder in der nachfolgenden Ausbildung ein Jahr später); ein Anspruch auf Nachholung besteht allerdings nicht.

Wir sind alle Menschen und das Leben schlägt manchmal Purzelbäume!

In besonders schweren Fällen (z.B. Krankheit/Verletzung o.ä.) versuchen wir gemeinsam, in Absprache mit dem gesamten Team, eine für alle zufrieden stellende Lösung zu finden.


Gruppengröße:

maximal 20 Personen


Beurteilung / Prüfung:

Um ein Zertifikat für die Registrierung bei der Yoga Alliance zu erhalten, wirst Du bei uns eine schriftliche und praktische Prüfung ablegen.
Die schriftliche Prüfung wird eine Mischung aus Multiple Choice und ausformulierten Antworten auf spezifische Fragen sein, auf die wir Dich natürlich gezielt im Unterricht vorbereiten werden.
Die praktische Prüfung wird eine von Dir kreierte, 90 minütige Yoga Klasse sein, die sich im Groben an bestimmte Voraussetzungen halten muss aber im Feinen Deine eigene Handschrift tragen kann. Das gesamte Training ist darauf ausgerichtet, Dich auf diese Situation vorzubereiten. Mit der Absolvierung der Prüfung bist Du bestens darauf vorbereitet, direkt als Yogalehrer durch zu starten!


Was wir von Dir erwarten:

Neben allen o.g. Punkten, erwarten wir von Dir, dass Du Dich hoffentlich nicht nur für die Zeit der Ausbildung intensiv mit dem Thema Yoga auseinander setzt. Yoga ist eine Kunst, eine Wissenschaft und eine Philosophie, die alle Ebenen des menschlichen Seins berührt. Wir empfehlen Dir deshalb dringend, mit einer gewissen Selbstpraxis so schnell wie möglich zu beginnen, um auch die persönlichen Veränderungen wahrzunehmen und ihnen Raum zur Entfaltung zu bieten. Letztlich wird es Dir die Praxis ermöglichen, das Gelernte nicht nur anzuwenden, sondern auch für Dich zu hinterfragen und ggf. auf Deine Ansprüche zu verändern. Yoga ist eine lebendige Tradition, die sich von Generation zu Generation, von Individuum zu Individuum weiter entwickelt. Du als Teil dieser Tradition solltest Deine eigenen Erfahrungen machen und weiter geben.
Unser Leitspruch deshalb heißt: „Teach what you practice and practice what you teach!“
Wir werden Deine Entwicklung beobachten und Dich und die Gruppe mit all unserer Erfahrung versuchen so gut wie möglich zu fördern. Wir erwarten von Dir, dass Du uns dabei tatkräftig unterstützt!


Dozenten

Christian Klix

Christian praktiziert seit mehr als 20 Jahren Yoga.
Er ist als E-RYT 500 von der Internationalen Yoga Alliance zertifiziert, leitet seit vielen Jahren verschiedene Yogalehrer*innen Ausbildungen und Workshops im In- und Ausland und ist außerdem Buchautor.
Christian’s besondere Stärke liegt darin, sowohl die intensiven physischen Aspekte der Yoga Praxis in einer modernen, funktionellen, auf das Individuum abgestimmten Art und Weise zu vermitteln als auch einen leicht verständlichen Zugang in die tiefen, philosophischen Aspekte dieser Kunst, Wissenschaft und Philosophie zu geben.

Christian’s Webseite: www.yoga-ck.com

Christian ist der Ausbildungsleiter und ist für die Teile Technik, Training, Praxis, Geschichte, Yoga Philosophie, Ethik, Didaktik und Unterrichten verantwortlich.

Leni Scherer

Leni ist Ärztin. Schon in jungen Jahren begann Leni sich mit den tiefen Sinnfragen des menschlichen Daseins zu beschäftigen. Während ihres Medizinstudiums fand sie zum Yoga und entdeckte darin ein ganzheitliches System, welches sich den großen Existenzfragen des Lebens von der physischen, psychischen und der spirituellen Seite her widmet. Seither ist Leni begeisterte Praktizierende und hat bei einigen der bekanntesten Lehrern und Koryphäen unserer Zeit, wie z.B. Richard Freeman, Mary Taylor, Kino McGregor, Tim Feldmann, Chuck Miller und Dr. Ronald Steiner gelernt.
Leni’s große Stärke liegt darin, ihr modernes, anatomisches Wissen und ihre Kenntnisse um die traditionellen Praktiken miteinander zu verbinden, für den einzelnen Praktizierenden mit didaktischem Geschick individuell anzupassen und all dies in einen philosophisch – spirituellen Kontext zu setzen.

Leni´s Webseite: www.lenischereryoga.com

Leni ist für die Teile Praktische Anatomie & Physiologie, Philosophie, Didaktik und Unterrichten und natürlich Technik, Training, Praxis während der Ausbildung verantwortlich.

empfohlenen Leseliste:

  • Iyengar, B.K. – Licht fürs Leben

  • David Swenson – The Ashtanga Yoga Manual (Das Ashtanga Yoga Handbuch)

  • Bihar School of Yoga – Asana, Pranayama, Bandha, Mudra

  • Skuban, Ralph – Patanjalis Yogasutra

  • Skuban, Ralph – Pranayama: Die heilsame Kraft des Atem.
    Kaminoff, Leslie. Yoga-Anatomie. Riva Verlag.

Fragen?

schreibe eine Mail an

christian@yoga-ck.com