What the Samadhi…!!!???

Eine Einführung in die Yogaphilosophie und das Yoga Sutra des Patanjali

Wer bin ich? Warum bin ich hier? Wo ist eigentlich hier? Und warum fühle ich mich die meiste Zeit separiert von allem und allen um mich herum?
Seit je her stellen sich die Menschen diese großen Fragen des Lebens. Und bereits seit einigen tausenden von Jahren gibt es eine Tradition, die sich ausschließlich diesen Fragen widmet.
Yoga.

Yoga ist eine Kunst, eine Wissenschaft und eine Philosophie.

Und trotzdem Yoga heute an jeder Ecke zu finden ist, weiß kaum jemand was es damit eigentlich auf sich hat.
Sicher, jeder hat sofort ein paar der zahllosen Verrenkungen im Kopf wenn man an Yoga denkt. Aber nur wenige kennen, z.B. Patanjali, den Autor des Yoga Sutra. Und noch weniger haben je dieses Meisterwerk der Menschheitsgeschichte in den Händen gehalten.

Dabei bildet es die philosophische Grundlage für einige der heutigen Weltreligionen und unserer modernen Psychologie.

Bereits in den ersten vier Sutren seziert Patanjali präzise das Dilemma des kontinuierlich fluktuierenden menschlichen Geistes und präsentiert eloquent den Ausweg aus dem Schlamassel.

In diesem Workshop wollen wir einen Einstieg in das Yoga Sutra des Patanjali finden.
Zuerst werden wir eine kurze Reise in die Geschichte des Yoga bis ins Jetzt machen und dabei analysieren was wir heute eigentlich in den sogenannten Yoga Studios so anstellen.
Dann widmen wir uns dem Yoga Sutra und einigen seiner Schlüsselbegriffe und -gedanken.

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die in verständlicher Art und Weise einen Einstieg in die Welt der Yoga Philosophie haben möchten. Zusätzlich zum Workshop gibt es ein ausführliches Skript mit allen behandelten Themen und darüber hinaus.

Dauer 2,5 Stunden